Astrologische Vorschau

Liebevoll zur Verfügung gestellt von:

www.astrologie-in-bewegung.de

 

Gerhard Seifert

Astrologe

 

Eichhof 18


D – 79263 Simonswald


Tel: 07683 - 919 484

gerseifert@web.de

 

Liebe Freunde und Interessierte von
Astrologie-in-Bewegung

 

Ein neuer Monat ist da,
und dazu gehört eine neue

astrologischen Monatsvorschau!

Und hier ist sie.
 

Ich wünsche allen meinen Leserinnen und Lesern
einen licht- und kraftvollen Februar.

 

 

Wie wäre es mit einem Solarhoroskop für Dich selbst,
oder zum Verschenken?

Ein Solarhoroskop gilt von einem Geburtstag bis zum nächsten,
und gibt Auskunft über die Aufgaben, Chancen und Möglichkeiten
die uns das neue Lebensjahr bietet.

Schenkt euch doch selbst, Euren Lieben oder Euren Freunden
ein solches Solarhoroskop,
das Ihr bei mir als persönliche Beratung - auch über Telefon -
oder in gedruckter und gebundener Form erhalten könnt.

Astrologische Vorschau für Februar 2018

 

01. 02. 2018

 

(Das rotgeschriebene im Text ist für Astrologiekundige gedacht und kann einfach überlesen werden)

 

Astrologisch gesehen gibt es im Februar nur sehr wenige besondere Planetenstellungen oder Übergänge und somit könnte es ein sehr ruhiger Monat werden, wenn da nicht…

 

…ja, wenn da nicht doch eine ganz gravierende Konstellation wäre. Und die findet am 15. Februar statt: eine partielle (teilweise) Sonnenfinsternis. Sonnenfinsternisse sind immer etwas Besonderes und sie wirken in den nächsten fünf Monaten. Deshalb ist es wichtig die Konstellation der Finsternis genauer zu studieren. Diese Finsternisse gelten immer für die ganze Erde, auch wenn sie nur lokal sichtbar sind – so wie diesmal nur in der Antarktis und im südlichsten Teil von Südamerika.

Also, was zeigt uns diese Sonnenfinsternis? Wenn ich für diese Sonnenfinsternis-Konstellation eine Überschrift benutzen sollte, dann wäre dies:

Mit Volldampf und viel weiblicher Kraft in die Selbständigkeit und Unabhängigkeit.

Die Finsternis findet im Zeichen der universalen Freundschaft, der Originalität, der herzlichen Selbstlosigkeit, der ungewöhnlichen Exzentrizität, der mitfühlenden Reform statt (Sonne Konjunktion Mond in Wassermann), dies allein wäre schon genug Umbruch fürs nächste halbe Jahr. Aber hier gesellt sich noch der Revoluzzer persönlich dazu, der dieses Zeichen regiert (Uranus in Widder, mit sehr genauem Sextil zu Sonne und Mond) und mischt das Ganze noch auf. Der Revoluzzer könnte für ein großes Maß an Unruhe und Aufruhr sorgen, im besten Fall jedoch für einen enormen Durchbruch bei allen Friedensinitiativen und Hilfsorganisationen. Auch wäre es denkbar, dass er völlig neue Initiativen ergreift um Selbständigkeit und Unabhängigkeit in der Welt zu fördern oder weiter zu etablieren.

Und dieses Ganze darf nicht zurückgehalten und unterdrückt werden, alles muss in die Öffentlichkeit: in Zeitung, Fernsehen, Rundfunk – in Wort und Schrift (Merkur in Konjunktion zu Sonne und Mond).

Daneben sorgen unsere bekannten Damen, das anmutige, verführerische Schneewittchen (Venus in Fische große Konjunktion zu Sonne und Mond), die erotische, machtvolle und geheimnisvolle, Schönheit (Lilith in Steinbock, Halbquadrat zu Sonne und Mond), und die ehrwürdige, liebevolle Mutter (Mond) für genügend weibliche Stärke in dem Finsternisbild, um die Gesamtenergie im „weiblichen Bereich“ zu halten. Aber auch alle andern Planeten sind locker in die Gesamtkonstellation eingebunden.

Wir werden also die nächsten fünf Monate „rundum“ geleitet und geführt so ähnlich wie bei betreutem Wohnen. Nur eines erledigen die Planten leider nicht, sie machen die Arbeit nicht für uns. Sie unterstützen, dirigieren, navigieren, aber sie lassen uns freie Wahl, was wir daraus gestalten – und genau das ist ja die Grundaussage dieser Sonnenfinsternis-Konstellation.

 

 

 

Was hat uns der Februar im Einzelnen zu bieten:

 

Wie gesagt, es sind nur wenige besondere Planetenstellungen oder Übergänge im Februar zu finden!

 

11. Februar (Wirksamkeit: bis 07. März)

Jetzt legt „Frau“ ihre flippige, unkonventionelle Garderobe ab und umgibt sich mit weiten, langen, weichen und dezenten Kleidern, sowie mit bunten Schleiern zum Tanzen. Das Geheimnisvolle der Frau darf durchbrechen. Die weibliche Kraft zeigt sich durchlässig und sehr weich, es ist eine gute Zeit um sich selbst besser kennenzulernen – gilt auch für Männer!!!

(Venus zerfließt in die Fische um 00:20 Uhr)

 

11. Februar (Wirksamkeit: 07. bis 14. Februar)

Dies ist eine Konstellation in der Sturheit, Eigensinn und Unnachgiebigkeit sich durchsetzen wollen – und ich glaube, dass diese Energie leider sehr viele „Freunde“ finden wird, besonders unter den Herrschern dieser Welt. Aber im besten Fall wird diese Konstellation uns helfen einen riesigen Schritt heraus aus unseren Konventionen zu gehen und in das Neue, Unbekannte zu treten.

(Sonne in Wassermann Quadrat Jupiter in Skorpion um 00:21 Uhr)

 

 

14. Februar (Wirksamkeit: 09. bis 17. Februar)

Valentinstag.

Freundlichkeit und liebevolles Zusammensein, aber auch klare männliche Stärke sind jetzt angesagt. Es darf auch etwas „verrückt“ (=anders, ungewöhnlich, außerordentlich) zugehen und das Leben soll „neu“ ausgerichtet werden.

(Sonne in Wassermann Sextil Uranus in Widder um 03:23 Uhr)

Der Tag beginnt mit einer sehr weichen, harmonischen, weiblichen Schwingung, so dass der Tag ganz im Sinne der Verliebten verlaufen könnte.

(Mond in Halbsumme zu Venus und Neptun – alle in Fische)

 

 

15. Februar (Wirksamkeit: Mitte Juni)

Partielle Sonnenfinsternis – siehe oben.

Beginn: 19:56 Uhr. Exakt: 22:05 Uhr. Ende: 23:47 Uhr.

 

 

17. Februar (Wirksamkeit: 12. bis 22. Februar)

Ein Widerstreit zwischen starken männlichen Energien, die sich durchsetzen wollen und weichen, gefühlvollen weiblichen Energien, die sich hingeben möchten könnte einige Konflikte heraufbeschwören. Wenn diese beiden Energien aber zusammenfinden und sich unterstützen könnte daraus eine große Hilfsbereitschaft entstehen und eine Welle von All-Liebe die Erde überschwemmen, die sehr große Auswirkung auf alles Leben hat. Wir sind aufgerufen uns zu entscheiden.

(Mars in Schütze Quadrat Neptun in Fische um 12:20 Uhr)

 

 

18. Februar (Wirksamkeit: bis 06. März)

Jetzt kann vieles aus unserem Innern auftauchen und verarbeitet werden, in der Form, dass wir darüber reden sollten, es aussprechen, es aufschreiben oder malen, auch musikalisch kann dieses Innere seinen Ausdruck finden oder in anderen darstellenden Formen. Wichtig ist, dass es nicht weiter „hinuntergeschluckt“ wird, wie das oft der Fall war.

(Merkur geht in Fische um 05:28 Uhr)

 

18. Februar (Wirksamkeit: bis 20. März)

Ab 18:18 Uhr sind folgende Themen angesagt:

Mitgefühl, Empfindsamkeit, Hingabe, Sensibilität, Soziales, Mystik, friedliebend, hilfsbereit, Inspiration, träumerisch, Romantik, Verschwiegenheit, Aufopferung, Zusammenhänge erahnend, Selbstlosigkeit, Verschmelzung.

Aber auch: Beeinflussung, Gefühlsduselei, Genusssüchtigkeit, verschwommen, Wahnvorstellungen, haltlos, Todessehnsucht, leiden-wollen, Suchtgefährdung, Opfer sein, Empfindlichkeit.

Zu den körperlichen Entsprechungen gehören: Füße, Zehen, Süchte, Vergiftungen, Schleimabsonderungen, schleichende und undefinierbare Leiden.

Gute Zeit für: Tätigkeiten mit Flüssigkeiten: Wasser, See, Meer, Seeleute, Fischer, Taucher, Spirituosen. Tabak u. Rauschgifthandel, Pharmazeutik, Theater, Varieté, Zirkus, Film, Medien, Kloster, Pflege- u. Sozialberufe, Seelsorger, Musik, Lyrik.

(Sonne geht in Fische)

 

 

25. Februar (Wirksamkeit: 21. Februar bis 02. März)

Nochmals ein Widerstreit zwischen männlichen und weiblichen Energien. Diesmal geht es aber mehr um partnerschaftliche Belange. Es kann ordentlich krachen und es kann daraus eine neue Harmonie entstehen – was wird sich durchsetzen? Der Idealfall ist ein innerer Konflikt in uns selbst mit unserer Anima unserem Animus, und daraus ein neues Kennenlernen unserer inneren Wirklichkeit

(Mars in Schütze Quadrat Venus in Fische um 13:03 Uhr)

 

 

25. Februar (Wirksamkeit: 22. Februar bis 01. März)

Dies ist eine Zeit in der viel Klarheit „aus uns herausfließen“ kann. Das heißt, wir haben einen guten Zugang zu unserem Unterbewusstsein beziehungsweise zu dem inneren Kind. Voraussetzung dazu ist aber, dass wir uns Ruhe gönnen: in der Natur, im Lieblingssessel mit einer Tasse Tee oder Kaffee, auf dem Sitzkissen oder im Bett. Allerdings muss das Mobiltelefon „meilenweit“ weg liegen und Fernsehen, PC und Radio haben Schweigepflicht.

(Sonne in Fische Sextil Saturn in Steinbock um 18:46 Uhr)

 

 

 

Fazit:

Die kraftvollen Energien, mit der dieses Jahr gestartet ist können weiter ausgebaut werden. Die partielle Sonnenfinsternis bringt eine neue Komponente dazu – das Jahr 2018 verspricht weiterhin ein ereignisreiches, verwandelndes und erneuerndes Jahr zu werden.

 

 

Alle meine bisherigen Monatsvorschauen sind nachzulesen auf meiner Homepage:

www.Astrologie-in-Bewegung.de unter der Rubrik: Archiv.

 

 

Auf Rückmeldungen und Anregungen freue ich mich sehr.

 

Herzliche Grüße und einen kraftvollen Februar wünsche ich

allen meinen Leserinnen und Lesern!

 

Gerhard Seifert

Astrologe und Klangmedium

 

Eichhof 18

D – 79263 Simonswald

Tel: 07683 - 919 484 / 0173 – 700 67 47

gerseifert@web.de