Astrologische Vorschau

Liebevoll zur Verfügung gestellt von:

www.astrologie-in-bewegung.de

 

Gerhard Seifert

Astrologe

 

Eichhof 18


D – 79263 Simonswald


Tel: 07683 - 919 484

gerseifert@web.de

 

Mein neues Vorhaben für 2020:

 

 

 

Astrologische Ausbildung

 

 

 

Im Januar 2020 beginne ich wieder mit einer Astrologie-Ausbildung für alle Menschen, die mehr über die Astrologie erfahren möchten oder tiefer in ihre Grundlagen einsteigen wollen.

 

Diese Ausbildung geht bis Dezember 2020, und es finden einmal im Monat zwei Doppelstunden statt.

 

Diese Astrologie-Ausbildung beinhaltet alle grundlegenden Elemente die ein Astrologe oder eine Astrologin für die Deutung von Horoskopen braucht.

 

Interessierte bitte bei mir melden.

 

 

 

 

Weitere Informationen auf der Homepage: www.astrologie-in-bewegung.de

über Mail:  gerseifert@web.de

oder  Telefon:  07683 – 919 484  / 0173 – 700 67 47

 

Herzliche Grüße

 

Gerhard Seifert,  Astrologe

Eichhof 18
D – 79263  Simonswald

 

 

Astrologische Vorschau für Juni 2020

 

03.06. 2020

 

 

 

 

(Das Rotgeschriebene im Text ist für Astrologiekundige gedacht und kann einfach überlesen werden)

 

 

 

 

Im Juni ist astrologisch wieder Einiges geboten. Gleich am 05. Juni gibt es eine Halbschatten-Mondfinsternis und am 21. Juni eine ringförmige Sonnenfinsternis. Zudem begegnen sich, am 30. Juni, Pluto und Jupiter wieder in einer Konjunktion.
Alle diese Planetenkonstellationen sind schon seit Anfang bis Mitte Mai zu spüren und werden jetzt sehr kraftvoll.

 

 

 

 

Die Meldungen im Einzelnen:

 

 

01. Juni (Wirksamkeit: 20. Mai bis 11. Juni)

Hier kommt eine Konstellation zum Wirken, die einerseits sehr energiegeladen ist und Zerstörungspotential hat, die uns aber auch an Aufgaben heranführen kann, um uns „etwas“ zu zeigen das eine Lernaufgabe beinhaltet. In beiden Fällen ist das Endresultat: Heilung und Transformation. Oft muss ja erst etwas zerstört werden, damit wir in eine neue, bessere und gesündere Umgebung eintreten können.

(Jupiter in Steinbock Quintil Chiron in Widder um 10:10 Uhr – Jupiter auch in beginnender (applikativer) Konjunktion zu Pluto)

 

 

 

03. Juni (Wirksamkeit: 01. bis 06. Juni)

Das äußere Liebesleben könnte jetzt etwas eingeschränkt sein. Dafür ist diese Energie gut geeignet um das innere Liebespotential zu hinterfragen und neu zu sortieren – wie will ich mich für eine bessere Welt einsetzen; was kann ich geben um meine Mitmenschen liebevoll zu unterstützen usw. Es ist wieder eine sehr weibliche, kraftvolle Präsenz zu spüren.

(Venus, rückläufig, in Konjunktion mit Sonne in Zwillinge um 19:44 Uhr. Zusätzlich: Lilith in Sextil zur Sonne, das am 04. Juni exakt wird, und Mars im Quadrat zur Sonne, das am 06. Juni exakt wird)

 

 

 

05. Juni (Wirksamkeit: Anfang Mai bis Anfang November)

Vollmond um 21:12 Uhr in Schütze mit Halbschattenfinsternis des Mondes – sie ist bei uns nicht sichtbar.

Dies ist ein sehr spannungsgeladener Vollmond! Und weil eine Finsternis immer für die nächsten 5 Monate wirksam ist, bleibt dieser Zustand den ganzen Sommer über so bestehen.
In dieser Vollmondkonstellation kämpfen männliche und weibliche Energien miteinander und wer hier als Gewinner aus dem Ring steigt ist nicht vorherzusagen. Nur so viel ist klar: es besteht ein hohes Potential an besonnenen weiblichen Kräften und auch die Konstellationen vom 01. und 03. Juni sind hier „eingebaut“.

(Mars in Fische hat ein T-Quadrat zur Sonne-Mond-Opposition. Lilith in Sextil zur Sonne und Trigon zum Mond. Saturn in Wassermann Halb- und Eineinhalbquadrat zu Mond und Sonne)

 

 

 

06. und 07. Juni (Wirksamkeit: diese beiden Tage)

Starke Spannungen sind in den beiden Tageshoroskopen zu sehen, die gemäßigten Kräfte scheinen gerade eine Pause zu machen. Es kann also richtig gut fetzen in der Welt, in den Familien und in uns selbst.
Die Aufgabe hier heißt: ruhig bleiben, in sich selbst ruhen und die Kräfte zur positiven Veränderung nutzen. Denn jede Spannung beinhaltet ja auch ein großes Energiepotential, das wir sowohl zum Zerstören als auch zum Aufbau benutzen können.

(Spannungen zwischen folgenden Planeten: Sonne, Saturn, Mars – Venus, Jupiter, Pluto – Merkur, Chiron und am 07.06. ist der Mond hier noch dabei)

 

 

 

13. Juni (Wirksamkeit: 08. bis 19. Juni)

Hier kommt ein sehr mystischer Aspekt. Er könnte uns viele innere Tore öffnen um danach weiter und tiefer zu sehen als bisher. Dies ist eine Kraft, die Künstler aller Art sehr inspirieren wird und „sehende“ Menschen noch mehr Zugang zu höheren Welten schenkt. Wir sind alle eingeladen zu tanzen und fröhlich zu sein.

(Mars Konjunktion Neptun in Fische um 16:13 Uhr – von 00 bis 12 Uhr besucht der Mond diese Konjunktion)

 

 

 

16. Juni (Wirksamkeit: 10. bis 23. Juni)

Und wieder ist Frauenpower angesagt! Eine gute Zeit, dass „frau“ ihre Stimme erhebt und ..X.. die Meinung geigt! Hier ist trotzdem Fingerspitzengefühl wichtig, denn die Situation kann sehr schnell in Zerstörung umschlagen.

(Lilith in Widder Quadrat Merkur in Krebs, größte Annäherung zwischen 12 und 19 Uhr, denn Merkur wird jetzt langsam und am 18.06. rückläufig)

 

 

 

18. Juni (Wirksamkeit: bis 12. Juli)

Der Herr der Kommunikation, des Verstandes, der Informationen, der Schnelligkeit und des Handels, Merkur, macht „mal wieder“ einen „Rückzug“. Jetzt kann es zu unerklärlichen Störungen im Nachrichtenwesen (Zeitungen, Telefon, Internet, PC-Netzwerke) kommen, wichtige Gespräche werden immer wieder verschoben oder nehmen einen paradoxen Verlauf. Softwareprobleme treten massiv auf.

Merkur ist auch der Gott der Händler und Diebe – da ist ja manchmal kein Unterschied. Die Politiker der Welt werden uns wie bisher weiterhin dumme, dreiste Lügengeschichten auftischen und meinen, wir fressen sie auch jetzt wieder. Aber weil Lilith diesmal „dabei“ ist, siehe 16.06., wird es hoffentlich laute Stimmen geben, die gegen diese Unwahrheiten angehen und den Menschen die Wirklichkeit etwas näher bringen. Lilith duldet keine Lügen und Erniedrigungen, sie kämpft für Gerechtigkeit.

Verständigungsprobleme in allen Bereichen des Lebens. Briefe gehen verloren, Emails kommen nicht an oder finden einen anderen Empfänger. Beim Abschluss von Verträgen sollte man sich diese mehrmals genau durchlesen, sich genügend Zeit lassen zum Unterschreiben und eventuell mehrere Rückfragen von Vertrauten einholen. Dies ist eine sehr gute Zeit der inneren Einkehr und der Ruhe. Gedanken können sich ordnen und zur Ruhe kommen. (Merkur in Krebs wird rückläufig um 07:00 Uhr)

 

 

 

19. Juni (Wirksamkeit: 15. bis 23. Juni)

Und nochmals: eine starke transformatorische Kraft ist jetzt am Wirken. Sie will uns helfen, weiter aufzuwachen in diesem großen Prozess in dem wir alle gerade stecken. Es könnte sein, dass jetzt die ganze Wahrheit des übertriebenen Corona-Spektakels ans Licht kommt. Eine spannende Zeit!

(Mars in Fische Sextil Pluto in Steinbock um 01:08 Uhr)

 

 

 

20. Juni (Wirksamkeit: 22. Juli)

Die Sonne geht in den Krebs. SOMMERSONNWENDE!

Ab 23:44 Uhr sind folgende Themen angesagt:

Sensibilität, Mutterthemen, Fürsorge, Häuslichkeit, Treue, Feinfühligkeit, Takt, Empfindsamkeit, Romantik, Intuition, Empfänglichkeit, Soziales, Hilfsbereitschaft, beschützend, tiefes Verständnis für andere, vertrauensvoll.

Aber auch: schnell gekränkt, beeinflussbar, ängstlich, schüchtern, zaghaft, bemutternd, launisch, depressiv, unselbständig, naiv, klammernd, Gefühlsduselei.

Zu den körperlichen Entsprechungen gehören: Magen, Verdauung, weibliche Brüste, Drüsen.

Gute Zeit für: Sozial- und Pflegeberufe, Hauswirtschaft, Stewardessen, Erzieherinnen, Gynäkologie, Ärzte, Psychologie, Aufgaben in der Familie, Heimatpflege, Vereinstätigkeiten

 

 

 

21. Juni (Wirksamkeit: 22. Juli)

Neumond in Krebs um 08:41 Uhr mit ringförmiger Sonnenfinsternis – sie ist bei uns nicht sichtbar.

Alle Aspekte seit dem 16. 06. sind in dieser Sonnenfinsternis enthalten. Und zusätzlich kommt noch ein weiteres Element dazu, das uns „wieder“ daran erinnert, dass wir freie, souveräne Menschen sind und keine Sklaven die es jetzt endlich verdient haben das Leben zu genießen. (Saturn in Wassermann Quinkunx zu Sonne und Mond)

Dieser Neumond hat auch ein verstecktes Aggressionspotential, also: wenn’s geht, ruhig bleiben. Und wenn’s nicht geht, alles klar und deutlich aussprechen und möglichst jede Art von offener Gewalt vermeiden.

Auch diese Konstellation begleitet uns nun bis in den November!

 

 

 

23. Juni (Wirksamkeit: 29. November)

Rückzug nach innen. Meditationen werden tiefer und besser erlebbar. Starker Drang nach Mystik und Spiritualität. Mediale Veranlagungen werden geschult. Sensibilität zu sich selbst wird gesteigert. Ahnungen werden intensiver. Mehr Einfühlungsvermögen. (Neptun wird rückläufig um 06:32 Uhr)

 

 

 

25. Juni (Wirksamkeit: Dezember 2021)

Achtung Männer: Frau taucht wieder aus der Versenkung auf! Sie ist wieder mehr auf sich und ihre Bedürfnisse fixiert und hat aus ihrem Rückzug, seit dem 13. Mai, verschiedene neue Ideen mitgebracht, die sie jetzt ausprobieren will. Manche mögen uns gefallen, andere dafür wieder nicht. Lassen wir uns überraschen. Jedenfalls ist es ab jetzt für die Frauen wieder leichter sich darzustellen und bei sich zu sein.

In den weltlichen Angelegenheiten können die Friedensprozesse jetzt viel leichter ablaufen, vielleicht sogar richtig in Gang kommen. (Venus wird direktläufig um 08:48 Uhr)

 

 

 

28. Juni (Wirksamkeit: bis 06. Januar 2021)

Jetzt steigt das Aggressionspotential nochmals sehr stark an! Von Chaos und Gewalt bis zu kraftvollem Neuanfang ist alles drin. Wir alle stellen hier selbst die Weichen! (Mars geht in den Widder um 03:45 Uhr – er wird dort im September rückläufig und bleibt deshalb bis Januar in seinem Hauszeichen!!!)

 

 

 

30. Juni (Wirksamkeit: seit April bis 03. August)

Jetzt ist es wieder soweit! Die zweite Pluto-Jupiter-Konjunktionen in Steinbock ist da, um 07:47 Uhr.

 

Aus meiner April-Monatsvorschau:

Ab dem 10. März beginnt sich eine bedeutungsvolle Konstellation aufzubauen, die allerdings erst am 5. April exakt wird. Ich würde sie umschreiben mit: riesige Transformationsprozesse werden jetzt eingeleitet (Pluto Konjunktion Jupiter in Steinbock), die uns wieder die Türe zu unseren inneren Schätzen (Steinbock), öffnen können. Auch auf der äußeren weltlichen Ebene kann es jetzt zu gewaltigen Veränderungen kommen, die Erde „öffnet“ sich.

Allerdings birgt dieser Aspekt auch die Möglichkeit eines großen Machtmissbrauchs (Pluto), wenn die Führer dieser Welt zu sehr im Ego gefangen sind und nicht das Wohl der Menschen im Blick haben.

Diese Konstellation ist sehr „wertvoll“ für uns alle, denn sie tritt nur alle 230 – 240 Jahre im Steinbock auf, das nächste Mal: 2257 und 2269 und dann müssen wir wieder 230 – 240 Jahre warten.

 

Und aus meiner Januarvorschau (=Jahresvorschau)

Plötzlich fährt ein beeindruckender, hochgewachsener Mann, der eine dunkelviolette, schwere Robe trägt, die von einem überdimensionalem Gürtelband aus kardinalrotem Stoff zusammengehalten wird (Jupiter), hoch und verkündet laut: „Moment mal, ich bin auch in dieser sogenannten Hauptarbeit des Jahres dabei und werde auf jeden Fall meinen Teil dazu beitragen (3-malige Pluto-Jupiter-Konjunktion am 05.04., 30.06. und 12.11.2020).“

Alle schauen etwas irritiert und belustigt auf diesen Ausbruch, der Herrscher lächelt nur milde und weist mit einer Handbewegung den Robe-Tragenden nach vorn.

Der Magister, ein grauhaariger Gelehrter in schwarzer Robe mit durchdringenden Augen (Saturn) verkündet der Gesellschaft: „Der Herr Magier und ich werden in diesem Jahr sehr eng zusammenarbeiten (die Pluto-Saturn-Konjunktion ist in der Sonnenfinsternis schon enthalten und somit für 5 Monate gültig). Wir haben beschlossen, sämtliche Belange der Menschheit auf das Genaueste zu überprüfen, alles Alte und Unbrauchbare zu entfernen und dies entweder auf eine höhere Stufe zu heben, quasi zu transformieren, oder für immer zu zerstören und unbrauchbar zu machen. Dies gilt für äußere und innere Werte sowie für Thesen, Theorien oder Überzeugungen. Wir werden alle negativen Machtgelüste aufspüren, sichtbar machen und bloßstellen. Aber jegliche licht- und liebevolle Macht- oder Autoritätsentfaltung werden wir uneingeschränkt fördern, begünstigen und erleichtern.“ Er schaut auf den Magier (Pluto), dieser nickt nur, fast unmerklich, und beharrt in seiner stillen Versenkung.

 

Der hochgewachsene Dunkelviolette-Robe-Tragende (Jupiter) baut sich vorne auf und erhebt seine Stimme: „Der Herr Magier und ich haben ebenso, in einer bisher geheimen Übereinkunft, beschlossen, die Menschheit zu prüfen und zu unterstützen. Unsere gemeinsame Arbeit geht dahin, dass wir die Ziele, Projekte und Visionen der Menschen auf Machbarkeit untersuchen; sie müssen einer Prüfung auf Bodenständigkeit standhalten können (Pluto-Jupiter-Konjunktionen in Steinbock). Wir werden alles Untaugliche zerschmettern, aber alles Machbare in seiner ganzen Größe erstrahlen lassen. Dinge, Visionen, Projekte, die noch nicht ausgereift sind, werden wir mit den Menschen zusammen weiter ausarbeiten, so dass sie umsetzbar und tragend in die Welt gelangen.“

…usw. – nachzulesen in der Januarvorschau:

https://astrologie-in-bewegung.de/wp-content/uploads/2020/01/2020-01_Astrologische-Monatsvorschau.pdf

 

 

 

Fazit:

Das Karussell dreht sich unaufhörlich weiter.

Die Transformation schreitet voran.

Es gibt kein Zurück mehr.
Die Planetengötter stehen geschlossen hinter uns und helfen uns im großen Menschwerdungsprozess.

 

 

 

 

 

 

 

Alle meine bisherigen Monatsvorschauen sind nachzulesen auf meiner Homepage:

www.Astrologie-in-Bewegung.de unter der Rubrik: Archiv.

 

 

Über Rückmeldungen und Anregungen freue ich mich wie immer sehr.

Ich wünsche allen meinen Leserinnen und Lesern einen kraftvollen und sonnigen Monat.

 

 

Herzliche Grüße

 

Gerhard Seifert

Astrologe, Musiker und Klangmedium

 

Eichhof 18

D – 79263 Simonswald

Tel: 07683 - 919 484

Mobil: 0173 – 700 67 47

gerseifert@web.de

 

 

 


Datenschutzerklärung